Newsletter

Liebe Freunde der Evangelischen Gemeinde Kehlhof

Hab keine Angst und verlier niemals den Mut!
Denn Gott, der HERR, mein Gott, ist mit dir.
Er wird dich nicht verlassen oder fallen lassen.
1. Chronik 28,20
Ermutigung. Der König David ermutigt seinen Sohn Salomo, den Tempel zu bauen. In seiner Ermutigung spricht er vier mögliche Hindernisse an: Mangelnde Kraft, mangelnder Mut, mangelnde Ausdauer und mangelnden Glauben. David lenkt den Blick seines Sohnes auf den Gott, den Allmächtigen, denn so wird Salomo gestärkt, um die Hindernisse mit der Kraft Gottes zu überwinden.

Der Liedermacher Wolf Biermann schrieb 1968 inmitten der Herausforderungen der DDR ein Gedicht namens Ermutigung. Darin heisst es:
Du, lass dich nicht verhärten in dieser harten Zeit.
Du, lass dich nicht verbittern in dieser bitt’ren Zeit.
Du, lass dich nicht erschrecken in dieser Schreckenszeit.
Du, lass dich nicht verbrauchen, gebrauche deine Zeit.

Biermann sagt: Lass dich trotz der herrschenden Zustände nicht verhärten und verbittern. Die letzte Strophe endet mit dem optimistischen Bild eines kommenden Frühlings. Wie viel mehr können Christen ihre Augen auf den himmlischen Vater richten, denn er lässt sie nicht fallen.

Viele Grüsse aus dem Kehlhof und Gottes reichen Segen wünscht euch
Stephan

Download Newsletter Nr. 67

Infobrief „Was gilt in der Evangelischen Gemeinde Kehlhof im Blick auf die Zertifikatspflicht?“